das Buch
 
Weihnachten 2008 hatte ich die Idee ein Buch über meine Geschichte zu schreiben. Ich wollte meine positiven Erfahrungen, die ich selbst nach meinem Outing erleben durfte, an anderen betroffenen Menschen weiter reichen. Außerdem wollte ich mit diesem Buch um Verständnis für Menschen in unserer Gesellschaft werben, die sich im eigenen Körper fremd fühlen. Allerdings traute ich mir nicht zu, dieses Buch selbst zu schreiben. Ich brachte meine Biographie auf's Papier und verschickte dieses an zehn Verlagsfirmen mit den Anliegen, dass ich einen Autoren suche, der meine Geschichte repräsentativ niederschreibt. Ich bekam erwartungsgemäß nur Absagen. Schlussendlich entschied ich mich dazu das Buch selbst zu schreiben. Mir war bewusst kein Autor oder Ghostwriter könnte meine Gefühle so zum Ausdruck bringen wie ich selbst. Ich fing im Juli 2009 an zu schreiben. Mein Job lies das Schreiben nur abends oder am Wochenende zu. Dennoch, im Dezember 2009 war meine Geschichte größtenteils auf's Papier gebracht. Es fiel mir sehr leicht diese nieder zu schreiben. Es war ja meine Geschichte, die wirklich passiert ist. Etwas hinzu erfinden kam für mich nicht in Frage. Es sollte so wahrheitsgetreu geschrieben sein, wie es nur möglich ist. Da ich mir nicht sicher war ob meine Zeilen ausreichten ein Buch zu verfassen, übergab ich mein Manuskript ein paar Freunden denen ich sehr vertraute. Ich bat sie um ihre ehrliche Meinung. Die Kritik die ich zurück erhielt veranlasste mich das Manuskript zu überarbeiten. Im März 2010 war es dann geschafft. Mein fertiges Manuskript schickte ich an 20 Verlagsfirmen, unter anderem auch an Persimplex.
Als mir kurz darauf ein Vertrag von Persimplex angeboten wurde, konnte ich es kaum glauben. Es schien das mein Traum Wirklichkeit werden würde. Da ich mich mit Autorenverträgen jedoch überhaupt nicht auskannte, ließ ich den Vertrag von einer Rechtsanwältin überprüfen die sich auf dem Gebiet Verlagsverträge spezialisiert hatte. Meine Anwältin überprüfte den Vertrag und holte sich zusätzlich Auskünfte über den Verlag ein. Als ich von meiner Anwältin grünes Licht erhielt, stand einer Unterschrift nichts mehr im Wege. Der Vertrag wurde geschlossen und für mich wurde mein Traum Wirklichkeit.
Dafür danke ich Herrn Göring und Persimplex. Das Buch ist nun der Beweis, dass niemand seine Hoffnungen und seine Träume je aufgeben sollte.
   
Die enttäuschte Frau,
Im falschen Körper gefangen
von Daniela R.
Hardcover A5, 136 Seiten
ISBN: 978-3-942157-47-6
Preis: 16,90 € (inkl. gestzl. MwSt)

jetzt online kaufen >

Zwischen Matthias und Alexandra ist es die ganz große Liebe. Eine Liebe, die nicht intensiver sein könnte. Für Alexandra ist Matthias der Traummann. Weder sie noch ihre Mitmenschen zweifeln die Männlichkeit von Matthias an. Niemand ahnt, dass er im falschen Körper gefangen ist. Erst der Tod eines geliebten Menschen lässt ihn die Entscheidung seines Lebens treffen, die alles verändern soll. Aus Matthias wird Daniela. Es beginnt für die Liebenden eine Odyssee schier unendlichen Ausmaßes.